Search
× Search

image

über QKO

Theme picker

Aktuelles Programm

Termin Datum: 01.02.2020 Termin exportieren
GERBURG JAHNKE: „Frau Jahnke hat eingeladen.“

GERBURG JAHNKE: „Frau Jahnke hat eingeladen.“

SA | 01.02.2020 | 20:00 Uhr

Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen weiblichem und männlichem Humor? Gerburg Jahnke: „Bei den Themen gibt es eigentlich keinen Unterschied mehr. Inzwischen haben auch die Männer gemerkt, dass die Alltagsthemen sehr wichtig und witzig sind. Es gibt Unterschiede in der Rezeption: Frauen lachen solidarischer, sind leichter anzustecken. Männer wollen überzeugt werden, bevor sie sich amüsieren.“

„Frau Jahnke hat eingeladen“ ist ein seit mehreren Jahren erfolgreiches Format auf den deutschen Kabarettbühnen. Gerburg Jahnke ist in wechselnder Begleitung von ihren „Gästinnen“ auf unterschiedlichen Bühnen unterwegs, um einen kabarettistischen Frauenabend zu gestalten, der sich gewaschen hat. „Frauen zu fördern ist und bleibt eine Aufgabe. Und ich genieße nach wie vor die vielen Künstlerinnen, mit denen wir auf Tour sind. Irgendwie sind wir Damen kuscheliger und das macht Spaß!“ Die Damen scheren sich nicht um Genre-Grenzen, sondern machen, was gut ist!

Gerburg Jahnke ist eine bekannte deutsche Kabarettistin, Moderatorin, Schauspielerin und Regisseurin, die vor allem durch das Kabarettduo „Missfits“ bekannt wurde sowie durch die Sendung „Ladies Night“. Die studierte Lehrerin für die Fächer Kunst und Deutsch entschied sich dann doch für das Theater und gründete eine Frauenstraßentheatertruppe und tourte durch Deutschland und Frankreich. Sie erhielt den Prix Pantheon Ehrenpreis in der Kategorie „Reif und Bekloppt“ und wurde 2018 mit dem Deutschen Comedypreis geehrt.

Gerburg Jahnke war jahrelang das Gesicht der „Ladies Night“, die bis dahin einzige Kabarettsendung im deutschen Fernsehen mit reiner Frauenbesetzung. Gerburg Jahnke beendete die Moderation nach elf Jahren, doch sie ist weiterhin als Kabarettistin, Schauspielerin und Regisseurin tätig. Weitere Konstanten bei Frau Jahnke: Sie ist seit 25 Jahren verlobt, trägt nach eigenen Angaben immer noch die erste Hüfte - und seit 2004 den Ehrentitel „Bürgerin des Ruhrgebiets“. Sie tourt außerdem weiterhin in wechselnder Damengesellschaft durch Deutschland und lädt am 01. Februar 2020 mit vier Ladies aus den unterschiedlichsten Genres ins Bonner Opernhaus ein. 


Karten kaufen

nächster Artikel MATTHIAS BRANDT & JENS THOMAS: „Krankenakte Robert Schumann“
Drucken
204

Theme picker

Back To Top